Die Dauerausstellung Werkstückhalle zeigt Experimente sowie spezielle Anwendungen und Fügeprinzipien von Beton und Kunststein anhand grossformatiger Baustellen-Mock-Ups im Masstab 1:1. Das Institut Konstruktives Entwerfen führt ein weiteres Werkstück in die Sammlung ein: Adrian Streich, Adrian Streich Architekten, Marc Loeliger, Loeliger Strub Architektur und Markus Wicki, Keller Systeme AG berichten über die Fassade der Wohnüberbauung Letzibach.

Wann 02. Oktober 2018 um 18.00 Uhr
Wo ZHAW, Eingang Halle 180, Tössfeldstrasse 11, 8401 Winterthur

Programm

Beton-Backsteinhybrid Wohnüberbauung Letzibach Teilareal C, Zürich Altstetten
Fachgespräch mit Adrian Streich von Adrian Streich Architekten Zürich, Marc Loeliger von Loeliger Strub Architektur Zürich und Markus Wicki, Keller Systeme Betonfassaden.

Die Wohnüberbauung am Letzibach in Zürich Altstetten knüpft atmosphärisch an die Charakteristiken des Ortes am Stadtrand an und leitet daraus für das gesamte Areal einen spezifischen Bautypus ab: niedrige Hallenbauten und vertikale Scheibenhäuser ergänzen sich zu einer durchlässigen Figur; während die schlanken Türme eine übergeordnete Beziehung zwischen dem Gleisfeld und Altstetten herstellen, gehört der flache Sockel zum Masstab des Flaneurs auf dem Trottoir. Mit der Referenz der ehemaligen Betriebsgebäude der SBB wurde die Anlage robust materialisiert und besticht durch die am Ort vorgefundene und ins Heute übersetzte Konstruktion der in Beton eingelegten gelben Juraklinkersteine. 

Mehr auf  www.zhaw.ch/ike/wsh

Flyer: Fachgespräch Beton-Backsteinhybrid