Architekturpreise 2018

Auf der Swissbau in Basel wurden Anfang 2018 die Architekturpreise «Der beste Umbau» und «Das beste Einfamilienhaus» verliehen. 

Die Skulpturen sind einem Bauhandschuh nachempfunden und stehen für den behutsamen Umgang mit der bestehenden Bausubstanz.

Der beste Umbau

Von 93 Eingaben hatten es 12 Projekte in die Finalrunde geschafft. Nun stehen die Preisträger fest. Mehr über die prämierten Projekte und über die Jurierung gibt es in der März/April-Ausgabe von Umbauen+Renovieren, erhältlich ab 2. März, bei uns ab Mitte Juni zu bestellen!

Hier können Sie schon einmal einen Blick auf die Wettbewerbssieger werfen.

Der Wettbewerb "Der beste Umbau" wird von der Zeitschrift Umbauen+Renovieren ausgelobt. 

Das Ziel des Architekturpreises ist, dem Erhalt von vorhandener Bausubstanz und dem verantwortungsvollen Umgang mit Bestehendem zu mehr Beachtung zu verhelfen. Ausgezeichnet werden umgebaute, erweiterte und sanierte Wohnhäuser von herausragender architektonischer Qualität in der Schweiz und in Liechtenstein. 

Neben dem Preisgeld erhält der Jurysieger den «Goldenen Handschuh», eine vom Zürcher Künstler Max Grüter kreierte Skulptur aus Baubronze, der Gewinner des Publikumspreises erhält den «Silbernen Handschuh» aus Zinn. Die Skulpturen sind einem Bauhandschuh nachempfunden und stehen für den behutsamen Umgang mit der bestehenden Bausubstanz. 

    Vereinigung der drei geometrischen Archetypen Kreis, Dreieck und Quadrat.

    Das beste Einfamilienhaus

    Von 64 Eingaben hatten es 10 Projekte in die Finalrunde geschafft. Nun stehen die Preisträger fest. Mehr über die prämierten Projekte gibt es in der März-Ausgabe von Das Ideale Heim, erhältlich ab 23. Februar, bei uns ab Mitte Juni zu bestellen!

    Hier geht es zu den Gewinnern des Wettbewerbs.

    Der Wettbewerb "Das beste Einfamilienhaus 2018" wird von der Zeitschrift Das Ideale Heim ausgelobt. Das Ziel des Architekturpreises ist, gute und bemerkenswerte Architektur näher an die Menschen zu bringen und die Tradition der hochwertigen Gestaltung des Lebensraums in der Schweiz zu wahren. Um die Nähe von Architektur und ihren täglichen Nutzern zu unterstreichen, wird im Rahmen des Architekturpreises Das beste Einfamilienhaus neben dem Jurypreis auch jeweils ein Publikumspreis vergeben.


    Der von Bildhauer Thomas Ehrler gestaltete Preis vereint die drei geometrischen Archetypen Kreis, Dreieck und Quadrat, die in reiner oder abgewandelter Form jedem Entwurf zugrunde liegen. 

      Weitere Informationen auf www.architekturpreise.ch

      Publikationen zum Architekturpreis 2018

      Heutige Architekten frönten als späte Kinder der Moderne – zumindest insgeheim – der Tabula rasa, schreibt der Architekt Christian Hönger, Jurypräsident des Architekturpreises «Der beste Umbau 2018». Doch glücklicherweise sind sich sowohl er als auch viele seiner Berufskolleginnen und -kollegen der grossen Relevanz des Themas Umbau bewusst und schaffen, dank der akribischen und lustvollen Auseinandersetzung sowohl mit dem gebauten Erbe als auch mit aktuellen Herausforderungen, Gebäude, die auf architektonisch höchstem Niveau Geschichte, Gegenwart und Zukunft vereinen. Davon zeugen die Umbauten, die für den Architekturpreis «Der beste Umbau» eingereicht wurden. Mit dem Preis kürt die Zeitschrift Umbauen + Renovieren alle zwei Jahre die besten Umbauten der Schweiz. Der Begleitband versammelt alle Projekte der Ausgabe 2018 und stellt die Preisträger in ausführlichen Beiträgen vor.

      Archithema Verlag; 114 Seiten; zahlreiche Farbabbildungen und Pläne.

      Wir verschenken ein Exemplar an Besucher unserer Webseite! 
      Einfach eine Mail schicken an:   info@betonsuisse.ch    Solange der Vorrat reicht. 

        Zum siebten Mal hat die Zeitschrift «Das Ideale Heim» den Architekturpreis «Das beste Einfamilienhaus» ausgeschrieben. Aus über 60 Beiträgen eruierte die Redaktion zusammen mit der Jury zehn hervorragende Beispiele, die für den Preis nominiert waren.Erstmals wurde auch der Sonderpreis Energie vergeben, und ausserdem hatte die Leserschaft der Zeitschrift Das Ideale Heim die Möglichkeit, ihren Favoriten zu küren. Die vier Gewinner sowie alle nominierten Projekte des Wettbewerbs 2018 werden in ausführlichen Fotoreportagen, mit Plänen und Texten vorgestellt. Ausserdem zeigt ein Überblick aller eingereichten Projekte die Vielfalt der Architektur in der Schweiz auf. Die Bandbreite reicht vom historisierenden Backsteinbau mit komplexem Innenleben bis zum Wohnturm in der Stadt, der vielleicht ein neues Kapitel zum Thema Einfamilienhaus als Möglichkeit einer räumlichen Nachverdichtung eröffnet.

        Archithema Verlag; 114 Seiten; zahlreiche Farbabbildungen und Pläne.

        Wir verschenken ein Exemplar an Besucher unserer Webseite! 
        Einfach eine Mail schicken an:   info@betonsuisse.ch    Solange der Vorrat reicht.