Soll eine Sichtbetonfläche den Vorstellungen der Beteiligten entsprechen, sind drei verschiedene Themenkreise zu beachten: Der kontrollierte Ablauf von der Idee bis zur Vollendung, die Verarbeitung und die Zusammenarbeit der Beteiligten.

1. Ablauf: Von der ersten Prüfung, ob der Wunsch des Bauherrn nach Sichtbeton in technischer, terminlicher und finanzieller Hinsicht umsetzbar ist, bis zur Beseitigung des letzten Mangels muss das Ziel Sichtbeton konsequent verfolgt werden.

"Das Ziel Sichtbeton ist konsequent zu verfolgen."

2. Verarbeitung: Den Sichtbetoneigenschaften wie Struktur, Farbe, Ebenheit oder Porigkeit usw. steht eine Vielzahl von Einflussfaktoren gegenüber, die meist mit der Verarbeitung, aber auch mit den Witterungseinflüssen zu tun haben. Diese Einflussfaktoren sind so zu steuern, dass die gewünschte Sichtbetonqualität erreicht wird.

"Sichtbeton entsteht aus dem Zusammenspiel vieler Faktoren."

3. Zusammenarbeit der Beteiligten: Ein Sichtbetonbau lässt sich nur im Team errichten. Vom Bauherrn über die Planenden bis zu den Arbeitern vor Ort muss daher sichergestellt sein, dass alle dieselben Ziele verfolgen und von denselben Annahmen ausgehen.

 

"Die Zusammenarbeit aller Beteiligten ist Voraussetzung."

Partner

BETONSUISSE – Natürlicher Beton

©2017 BETONSUISSE

Impressum